Nach Barsbek und zu den Probsteier Korntagen am 04.08.2019

Balu, Mogli und Kaa

Die Gute-Laune Wanderer wollten am Wander-Sonntag nicht nur die Salzwiesen rund um Barsbek, sondern auch die Strohfiguren der Probstei erkunden.

Die Probstei ist die Kornkammer der Region. Daraus sind die Korntage entstanden. 19 Gemeinden bestreiten jedes Jahr einen Wettbewerb.Wer hat die schönste Strohfigur! Am Ende der Korntage werden die schönsten Figuren prämiert.

Die Sonntagswanderer treffen sich in Barsbek an der „Kräuterhexe“. Die erste der beiden Strohpuppen, die heute am Wanderweg liegen. Zuerst geht es hinunter in die Salzwiesen. Als nächstes kommt der Ort Wentorf. Hier, am Kurpark, gibt es eine kleine Fotopause für das „Dschungelbuch“. Mit Bär Balu, Mogli und der Schlange Kaa sind die zentralen Figuren vertreten. Auch eine alte Dampfmaschine lädt zum Schauen ein. Weiter geht es durch den kleinen Kurpark zum Deich. Der Weg ist stark Fahrradbelebt und lädt nicht zu einer Pause ein. An der Schleuse biegt die Gruppe in ein Wäldchen ab. Hier findet sich ein toller Platz für eine Mittagsrast. „Extra für die Wanderer waren Tische und Bänke aufbaut“. Der Kuchen lag auch schon bereit. Vorbereitungen für ein Kinderfest am Nachmittag. Aber der Gruppe kam es gerade recht. Am Leuchtturm Heidkate geht es wieder hinein in die Salzwiesen. Dort Entdecken die „Nachzügler“ einen Fuchs. Und nun geht es nur noch geradeaus, Richtung Barsbek. Für die Wandergruppe hat Norddeutschlands bester Wettermacher für das richtige Wanderwetter gesorgt. Leicht bewölkt, nicht zu warm, ein bißchen Wind. Alles richtig gemacht!