Ehrung Gründungsmitglieder, Vorstand und Eutiner Bürgermeister, Carsten Behnk

Zum 40-jährigen Vereinsjubiläum hat der Wanderverein Ostholstein am 30.06.2019 seine Mitglieder und Ehrengäste zu einem Festakt eingeladen. Der 1. Vorsitzende, Roland Günzer, begrüßte alle Anwesenden auf das herzlichste, besondere den Eutiner Bürgmeister Carsten Behnk und die Damen der Touristeninformation. Eine besondere Freude war es, zu diesem Ereignis auch noch vier Gründungsmitglieder begrüssen zukönnen. „40 Jahre sind für eine Ehe eine lange Zeit, für einen Verein können Sie aber erst der Anfang einer vielleicht langen Tradition werden. Trotz der recht jungen Geschichte des Wandervereins ist schon viel geschehen.

Es gab – wie überall – Höhen und Tiefen, doch unterm Strich kann der Vorstand mit der Entwicklung mehr als zufrieden sein“, sagte der 1. Vorsitzende in seiner Festrede.

Am Ende des Gründungsjahres 1979 hatte der Verein bereits 120 Mitglieder.
Den Tiefpunkt erreichte der Verein 2013. Da waren es nur noch 78 Mitglieder! Aktuell hat der Verein 131 Mitglieder. Der Überalterung des Vereins hat sich der Vorstand mit voller Kraft entgegengestemmt und hat es geschafft, auch jüngere Leute (noch Berufstätige) für das Wandern zu gewinnen.

Momentan findet eine Auferstehung des Wanderns zu Bildungszwecken statt. So hat der Wanderverein Ostholstein für sich das „Kulturwandern“ entdeckt. Mehrmals im Jahr bietet der Verein seinen Wanderern zusätzlich kulturelle Erlebnisse an. Die Wanderer haben sich zum Ziel gesetzt, keine Kilometerfresser zu sein, sondern sind Genusswanderer.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Allen, die am Erfolg des Wandervereins direkt oder indirekt beteiligt waren oder noch beteiligt sind. Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfer wäre der Erfolg nicht denkbar.

Im Anschluß an die Festrede des 1. Vorsitzende fand der Eutiner Bürgermeister Carsten Behnk aufmunternde Worte, die Mut machen, daß der Vorstand sich auch weiterhin für den Verein engagiert. Daran schloß sich dann die Ehrung der Gründungsmitglieder an. In der Vereins-Satzung ist die Auszeichnung langjähriger und verdienter Mitglieder verankert. Nach 15-, 25- und 40-jähriger Mitgliedschaft ist eine Ehrung möglich. Der Vorstand hat sich für die ungewöhnliche 40-jährige Mitgliedschaft entschieden, um anl. des Jubiläums die herausragenden Leistungen der Gründungsmitglieder für den Wanderverein Ostholstein in einem angemessenen Rahmen zu würdigen. Aus einer Laune heraus, haben die vier Gründungsmitglieder 1979 den Wanderverein Ostholstein aus der Taufe gehoben. In den zurückligenden 40 Jahren ist viel passiert:

Bereits 1980 findet die erste Wanderfahrt ins Fichtelgebirge statt und viele weitere folgten. 1982 fand der 82. Deutschen Wandertag in Eutin statt. 15.000 Teilnehmer waren in der Rosenstadt. Damit wurde Eutin in einen ganz besonderen Mittelpunkt der Wanderbewegung gestellt.

Durch das freiwillige, bürgerschaftliche Engagement haben die vier Gründungsmitglieder über viele Jahre den Verein gestaltet.

Die Ehrung endete mit dem Dank des 1. Vorsitzenden, Roland Günzer.

Im Anschluß daran sprach noch Dieter Drunk. Als ehemaliger 1. Vorsitzender und Gründungsmitglied hat er die Entwicklung des Vereins „hautnah“ verfolgt. Er lobte ebenfalls das Engagement des aktuellen Vorstandes. Man konnte ihm die Freude anmerken, daß „sein“ Verein vierzig Jahre erlebt hat.

Das musikalische Nachmittagsprogramm wurde von der Geigerin Juliana Soproni und dem Klavierspieler „ToGo“ zu aller Begeisterung gestaltet.